Tutorial "Imperfection is Beauty"

Bild designed by MaryLou *** Render © by Kewo

Tutorial "Imperfection is Beauty" © by Kniri
Übersetzung in GIMP by MaryLou
15.02.2018

Das Tutorial wurde mit Gimp 2.8 erstellt
und ist für alle, die schon etwas Erfahrungen mit Gimp gesammelt haben.  

Kniri hat mir die schriftliche Erlaubnis gegeben, das Tutorial für GIMP umzuschreiben.
Das Copyright des Tutorials liegt bei Kniri. das der Übersetzung in Gimp bei mir.
Das Original findest du hier:


Vielen Dank liebe Kniri

Bitte gebe diese Anleitung nicht als deine eigene aus
und beachte meine Nutzungsbedingungen.
Dankeschön!

**********   **********   ************

Benötigte Materialien
Für dieses Tutorial benötigst du eine Poser-Portrait und eine passende Poser-sitzend.

Die von mir verwendete Poser ist von Kewo
(http://kewosblog.blogspot.de/) und unterliegt ihrem Copyright.

Weiterhin benötigst du einige Materialien
die du dir >>> HIER <<< in der Materialkiste herunterladen kannst:

Die enthaltene Textur (TexturKniri) ist von Kniri. 
Packe diese in deine Gimp patterns.

Die verwendeten Scraps sind aus dem Originaltutorial von Kniri 
und ebenfalls in der Materialkiste enthalten. 

Der verwendete Schriftzug ist von Melissaz Creationz: Word Art 7
Ich habe diesen von PSP-Format in Gimp-Format umgeschrieben.

Desweiteren benötigst du den Filter
Arrays & tiles - Array [mirrored]
der Filtersammlung G‘Mic.

Sofern nicht vorhanden, kann G’Mic >>> HIER <<< kostenlos heruntergeladen werden.
Die zum Betriebssystem passende .exe Datei ist hierbei
in den Plug-In-Ordner von Gimp zu installieren.

Sollte ich unwissentlich ein Copyright verletzt haben,
so schreibt mir bitte eine E-Mail.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich 
bei allen Künstlerinnen und Künstlern, bzw. Erstellerinnen und Erstellern 
von Tuben, Scraps usw. bedanken. 
Ohne euch wäre das Basteln nicht möglich!

********** ********** **********

Hinweis:
Damit das Tutorial einfacher zum Nachbasteln und für mich zum Schreiben ist,
habe ich die Ebenen entsprechend benannt. Ich empfehle dies auch zu tun.
Gelegentliches Zwischenspeichern empfiehlt sich ebenfalls. 

********** ********** **********

Schritt 1:
Datei > Neu > 650px x 600px (Hintergrund)

Werkzeugkasten: Farbverlaufswerkzeug
Suche dir zu deiner geplanten Tube eine passende helle Vordergrundfarbe
und wähle Schwarz als Hintergrundfarbe
  
 Erstelle einen neuen Farbverlauf:
öffne den Farbauswahldialog > neuen Farbverlauf erstellen

 

  Klicke mit der rechten Mousetaste in das Farbfeld >
Segmente gleichmäßig aufteilen > 2 Segmente


Klicke mit der rechten Mousetaste in das weiße Dreieck 
und das ausgewählte Segment wird blau angezeigt.
Klicke mit der rechten Mousetaste je in das blaue Feld und befülle wie folgt:


1. Segment: 
Farbe des linken Endpunktes > Hintergrundfarbe
Farbe des rechten Endpunktes > Vordergrundfarbe

2. Segment: 
Farbe des linken Endpunktes > Vordergrundfarbe
Farbe des rechten Endpunktes > Hintergrundfarbe 

Vergib dem Farbverlauf einen passenden Namen,
indem du diesen im Namensfeld eingibst > Speichern > Fenster schliessen


Ebenendialog > Hintergrund > wenn möglich Alphakanal hinzufügen

Hintergrund > Bearbeiten > mit Hintergrundfarbe füllen

Bild > Hilfslinien > Neue Hilfslinie (in Prozent) mit 
Horizontal  0% , 51%
Vertikal 0% , 57%

Ebene > neue Ebene (Maskenebene)

Werkzeugkasten: Farbverlaufswerkzeug mit
Farbverlauf: dein eben erstellter Farbverlauf
Form: Konisch (symmetrisch)
Rest: Standard


Maskenebene > ziehe den erstellten Farbverlauf
vom Schnittpunkt der Hilfslinien in die obere linke Bildecke


Bild > Hilfslinien > Alle Hilfslinien entfernen


Schritt 2:
Maskenebene > Ebenenmaske hinzufügen (weiß volle Deckkraft)
Wähle die Ebenenmaske aus (klicke das rechte weiße Kästchen an)

Öffne die beigefügte Maske:
Datei > öffnen.. > Mask274_650X600.jpg
 Bearbeiten > Kopieren
 Maskendatei ungespeichert schließen

Bilddatei:
Bearbeiten > Einfügen 
Ebenendialog > Schwebende Auswahl > verankern


Schritt 3:
Werkzeugkasten: Rechteckige Auswahlwerkzeug
ziehe einen Rahmen mit den folgenden Werten auf:
Position:  138  - 83
Größe:  366  -   434


 Füge deine Poser ein:
Datei > als Ebene öffnen  (Poser-Portrait)

Werkzeugkasten: Verschieben Werkzeug
Passe das Gesicht der Poser in den Rahmen ein

TIPP:
 wenn du die Poser-Portrait Skalieren möchtest - z.B. verkleinern:
Auswahl - nichts auswählen
Werkzeugkasten > Skalieren-Werkzeug
passe die Poser-Portrait auf die gewünschte Größe an
evtl. Filter > verbessern > schärfen
Innenrahmen > Rechteckige Auswahl-Werkzeug >
ziehe erneut den Rahmen mit den o.g. Werten auf

Poser-Portrait > Auswahl > Invertieren >  
Bearbeiten > löschen
Ebene > Ebene auf Bildgröße

Poser-Portrait > Ebenenmodus > Deckkraft 60%

Auswahl NICHT aufheben


Schritt 4
Ebene > neue Ebene (Innenrahmen)

Innenrahmen > Auswahl > invertieren
Bearbeiten > mit Vordergrundfarbe füllen
Auswahl > verkleinern > Wert 3 px
Bearbeiten > löschen
Auswahl > nichts auswählen

Innenrahmen > Filter > Dekoration > 2x hintereinander
 Rand abschrägen mit Dicke 3 (Kein Haken bei Kopie)

Innenrahmen > Filter > Licht und Schatten > Xach-Effekt
mit:
Schlagschatten-Weichzeichnenradius:  5
Schatten X-Versatz:  3
Schatten Y-Versatz:  3
Rest Standard


Auswahl > nichts auswählen
Die entstehende Glanzlicht-EbeneLöschen

Ebenendialog: Schatten-Ebene unter Innenrahmen schieben

Schatten > Ebene > Ebene duplizieren

Werkzeugkasten: Spielgen-Werkzeug
Schatten-Kopie > vertikal spiegeln > horizontal spiegeln

Ebenendialog: Innenrahmen > 2 x nach unten vereinen 
(Innenrahmen > umbenennen)
Ebene > Ebene auf Bildgröße

 


Schritt 5
Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene)
 mit:


 Randgröße X: 2
Randgröße Y: 2
Randfarbe: Vordergrundfarbe
Farbänderung 1 (immer so belassen)

TIP:
ein Rechtsklick mit der Mouse im Feld der Randfarbe öffnet den Kontext 
zur Auswahl der VG, HG, Schwarz und weiß

 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #1)
  Randgröße X: 2
Randgröße Y: 2
Randfarbe: Hintergrundfarbe
 
 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #2)
  Randgröße X: 1
Randgröße Y: 1
Randfarbe: Vordergrundfarbe

 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #3)
  Randgröße X: 1
Randgröße Y: 1
Randfarbe: Hintergrundfarbe


Schritt 6:
Ebene > neue Ebene (BumpMapKniri)

Bild > Leinwandgröße.. > Leinwandgröße festlegen auf
Breite 686
Höhe 618
Versatz X: 1
Versatz Y: 1
Ebenengrößen ändern: Alle Ebenen
 

Werkzeugkasten: Muster TexturKniri auswählen


BumpMapKniri > Bearbeiten > mit Muster füllen > horizontal spiegeln 

Ebene > neue Ebene (Randebene #4) >
Bearbeiten > mit Vordergrundfarbe füllen

Randebene #4 > Filter > Abbilden > BumpMap mit
Bump-Map:  BumpMapKniri
Map-Typ: Linear
Azimut:  40,00
Höhenwinkel:  35,00
Tiefe:  3
Wasserhöhe:  15
Amient:   15


Randeben #4 > Ebene nach unten vereinen > (umbennen: Randebene #4) > 
im Ebenendialog ganz nach unten schieben



Schritt 7:
 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #5)
  Randgröße X: 2
Randgröße Y: 2
Randfarbe: Hintergrundfarbe

  Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #6)
  Randgröße X: 2
Randgröße Y: 2
Randfarbe: Vordergrundfarbe
 
 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #7)
  Randgröße X: 1
Randgröße Y: 1
Randfarbe: Hintergrundfarbe

 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #8)
  Randgröße X: 1
Randgröße Y: 1
Randfarbe: Vordergrundfarbe
  
  Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #9)
  Randgröße X: 1
Randgröße Y: 1
Randfarbe: Hintergrundfarbe 


Schritt8:
Wiederhole Schritt 6 mit

Ebene > neue Ebene (BumpMapKniri)

Bild > Leinwandgröße.. > Leinwandgröße festlegen auf
Breite 722
Höhe 634
Versatz X: 19
Versatz Y: 1
Ebenengrößen ändern: Alle Ebenen

BumpMapKniri > Bearbeiten > mit Muster füllen

Ebene > neue Ebene (Randebene #10) >
Bearbeiten > mit Vordergrundfarbe füllen

Randebene #10 > Filter > Abbilden > BumpMap mit
Werte wie gehabt eingestellt

Randeben #10 > Ebene nach unten vereinen > (umbennen: Randebene #10) > 
im Ebenendialog ganz nach unten schieben



Schritt 9:
Füge Element59FDD hinzu:
Datei > als Ebene öffnen .. > Element59FDD.png

Ebenendialog: Element59FDD ganz nach oben schieben

Werkzeugkasten: Verschieben-Werkzeug
Element59FDD.png nach rechts unten verschieben

Farben > Einfärben >
passe Element59FDD farblich an dein Bild an.


Schritt 10:
 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #11)
  Randgröße X: 2
Randgröße Y: 2
Randfarbe: Hintergrundfarbe

Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #12)
  Randgröße X: 2
Randgröße Y: 2
Randfarbe: Vordergrundfarbe

 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #13)
  Randgröße X: 1
Randgröße Y: 1
Randfarbe: Hintergrundfarbe

Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #14)
  Randgröße X: 25
Randgröße Y: 25
Randfarbe: Vordergrundfarbe


Schritt 11:
Füge das Parallelogramm hinzu:
Datei > als Ebene öffnen > Parallelogram

Parallelogram > Auswahl aus Alphakanal >
Bearbeiten > mit Muster füllen 

Ebene > neue Ebene (Randebene #15)
Auswahl > vergrößern > Wert 1
Bearbeiten > mit Vordergrundfarbe füllen 

Auswahl > nichts auswählen

Randebene #15 > Filter > Abbilden > BumMap mit
Werte wie noch eingestellt
als BumpMap-Ebene die Ebene Parallelogramm wählen
 evtl. X-Versatz auf    0  .. korrigieren

Randebene #15 > Ebene > Ebene nach unten vereinen (Parallelogram)

Parallelogram > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (Drop-Shadow) mit
Versatz x   2
Versatz Y  2
Weichzeichnenradius 10
Deckkraft  50
Kein Haken bei Größenänderung

Drop-Shadow > Ebene > Ebene auf Bildgröße >
Ebene duplizieren (Drop-Shadow-Kopie)

Drop-Shadow-Kopie > Ebene > Transformation > Versatz mit
X:  -4
Y:  -4
Kantenverhalten:  Transparent


Parallelogram > 2x hintereinder > Ebene > Ebene nach unten vereinen 
 (umbennen: Parallelogram)


Schritt 12:
Füge deine Poser-sitzend hinzu:
Datei > als Ebene öffnen > Poser

Werkzeugkasten: Skalieren-Werkzeug und Verschieben-Werkzeug
Poser: passe die Poser auf die linke Bildseite ein.
Ggfs. Filter > verbessern > schärfen

Poser > Ebene > Ebene auf Bildgröße


Schritt 13:
 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #15)
  Randgröße X: 2
Randgröße Y: 2
Randfarbe: Hintergrundfarbe

Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #16)
  Randgröße X: 2
Randgröße Y: 2
Randfarbe: Vordergrundfarbe

 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #17)
  Randgröße X: 1
Randgröße Y: 1
Randfarbe: Hintergrundfarbe

Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #18)
  Randgröße X: 1
Randgröße Y: 1
Randfarbe: Vordergrundfarbe

 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #19)
  Randgröße X: 1
Randgröße Y: 1
Randfarbe: Hintergrundfarbe


Schritt 14:
 Ebene > Neu aus Sichtbarem (Sichtbar)
 
Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #20)
  Randgröße X: 15
Randgröße Y: 15
Randfarbe: Vordergrundfarbe

Randebene 20 > Ebene > Ebene nach unten vereinen (Sichtbar)

Filter > G'Mic > Array & tiles > Array [mirrored] mit
Iterations: 1
X-Offset (%):  55.00
Y-Offset (%): 75.00
Array mode: xy-axes
Initialization: Original
kein Haken bei Expand size
Crop (%): 0
OK


Ebenendialog: Sichtbar ganz nach unten schieben

Füge den CrossShadow hinzu:
Datei > als Ebene öffnen > CrossShadow

Ebenendialog: CrossShadow über Sichtbar schieben.


Schritt 15:
Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #20)
  Randgröße X: 2
Randgröße Y: 2
Randfarbe: Vordergrundfarbe

Füge Bella DreamE174 hinzu
Datei > als Ebene öffnen .. > Bella DreamE174.png

Ebenendialog: Bella DreamE714 ganz nach oben schieben

Werkzeugkasten: Verschieben-Werkzeug
Bella DreamE174.png nach rechts oben verschieben
(der Knoten liegt ca. auf dem Kreis)

Farben > Einfärben >
passe Bella DreamE714 farblich an dein Bild an.

Füge WortArt_7 hinzu
Datei > als Ebene öffnen .. > WordArt_7.xcf
Werkzeugkasten: Verschieben-Werkzeug
WordArt_7 nach oben mitte verschieben

Farben > Einfärben >
passe WordArt_7 farblich an dein Bild an.

 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #21)
  Randgröße X: 1
Randgröße Y: 1
Randfarbe: Hintergrundfarbe


Schritt 16:
Copyright-Angaben einfügen
 Wasserzeichen einfügen
und das Bild als .xcf Datei abspeichern
Ich hoffe, du hast das Zwischenspeichern nicht vergessen.


Schritt 17:
Ebenendialog > Bild zusammenfügen
Filter > Verbessern > Unscharf maskieren
Menge: 0,10 

Datei > exportieren als....  .png oder .jpg


Viel Spaß beim Nachbasteln!

Ich hoffe das Tutorial hat dir gefallen.
Es würde mich sehr freuen, wenn du mir dein Ergebnis 
per E-Mail zukommen lassen würdest.
Bei Fragen und oder Problemen stehe ich ebenfalls gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße von
MaryLou


**********   **********   **********

Übersicht eurer Ergebnisse:
Vielen Dank an Alle, die mein Tutorial nachgebastelt 
und mir ihr Ergebnis zugesendet haben!