Tutorial "Impressionen"

Bild designed by MaryLou *** Wallpaper by  https://wall.alphacoders.com

Tutorial "Impressionen" © by MaryLou
15.10.2016

Das Tutorial wurde mit Gimp 2.8 erstellt
und ist für alle, die schon etwas Erfahrungen mit Gimp gesammelt haben.  

Das Tutorial ist in meinem Kopf entstanden.
Alle Ähnlichkeiten zu anderen Anleitungen sind rein zufällig
und nicht beabsichtigt.
Bitte gebe diese Anleitung nicht als deine eigene aus
und beachte meine Nutzungsbedingungen.
Dankeschön!

**********   **********   ************

Benötigte Materialien
Für dieses Tutorial benötigst du ein schönes Wallpaper, 
vorzugsweise mit Blumen oder einer Landschaft und einem Element,
was hervorgehoben werden soll.

Das von mir verwendete Blumenbild stammt von alphacoders
(https://wall.alphacoders.com).

Sollte ich unwissentlich ein Copyright verletzt haben,
so schreibt mir bitte eine E-Mail.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich 
bei allen Künstlerinnen und Künstlern, bzw. Erstellerinnen und Erstellern 
von Tuben, Scraps usw. bedanken. 
Ohne euch wäre das Basteln nicht möglich!

**********   **********   ************ 

Hinweis:
Damit das Tutorial einfacher zum Nachbasteln und für mich zum Schreiben ist,
habe ich die Ebenen entsprechend benannt. Ich empfehle dies auch zu tun.
Gelegentliches Zwischenspeichern empfiehlt sich ebenfalls. 

 **********   **********   ************

Schritt 1:
Datei > Neu 500px x 350 px (Hintergrund)

Füge dein Wallpaper ein:
Datei < als Ebene öffnen... (Wallpaper)

Skalieren-Werkzeug, Verschieben-Werkzeug
passe dein Wallpaper auf die komplette Leinwandgröße an.
Lasse evtl. ein Element in Nähe des unteren Randes. 
Dieses kannst du später aus dem Bild ragen lassen.

Wallpaper-Ebene: Ebene auf Bildgröße

Wallpaper-Ebene: Bild duplizieren (Wallpaper-Kopie)


Schritt 2:
Wallpaper-Kopie-Ebene: Ebene nochmals duplizieren (Element 1)
Ebenendialog: Wallpaper-Ebene und Wallpaper-Kopie-Ebene: unsichtbar 
(Auge anklicken)


Element 1-Ebene: Ebenenmaske (weiß volle Deckkraft) hinzufügen
Ebenendialog: Ebenenmaske auswählen (anklicken)

Wähle: Vordergrundfarbe Schwarz (Notation 000000)
Pinsel-Werkzeug: radiere auf der Ebenenmaske dein Element frei.
Korrekturen kannst du mit der Vordergrundfarbe weiss (Notation ffffff) vornehmen.

Tipp:
um sauber arbeiten zu können, empfiehlt sich eine Kontrast-Ebene:
Ebenendialog > neue transparente Ebene > mit Kontrastfarbe (z.B. Rot) füllen
Kontrast-Ebene unter die Radier-Ebene schieben.
Nach dem Radieren: Ebene wieder löschen

Tipp:
stelle dir zum radieren die Ansicht größer
 Ansicht > Vergrößerung 200 %

Wenn dein Element freigestellt ist:
Ebenendialog: Ebenenmaske anwenden.


Schritt 3:
Wenn du mehrere Elemente hervorheben möchtest:
Wiederhole Schritt 2
Lege für jedes Element eine eigene Ebene an.

Danach im
EbenendialogWallpaper-Ebene und Wallpaper-Kopie-Ebenesichtbar schalten


Schritt 4:
Wallpaper-Kopie-Ebene: Filter - Künsterlisch - GIMPressionist
Reiter: Voreinstellungen > Line-Art 2 (evtl. Line-Art)
Dann Button: Anwenden > Dann Button Aktualisieren




Reiter Allgemein > Hintergrund > Einfarbig (weiss)
Dann Button Aktualisieren
mit OK Filter anwenden



Schritt 5:
Element 1 - Ebene: Ebene duplizieren (Element 1- Kopie)
Element 1-Kopie: Filter verbessern > Schärfen > Wert 85
Element 1-Kopie: Ebene duplizieren (Element 1 - Kopie 2)
Element 1 - Kopie 2: Modus < Überlagern
Element 1 - Kopie 2: Filter > Verbessern > unscharf maskieren > Menge 0,2 (Rest Standard)

Alle Ebenen unsichtbar schalten AUSSER die ALLE Element 1 - Ebenen
EbenendialogRechtsklick > sichtbare Ebenen vereinen (Element 1)
Alle Ebenen wieder sichtbar schalten

Wiederhole Schritt 5 mit jedem deiner Elemente


Schritt 6:
Element 1 - Ebene: Filter > Licht und Schatten > Perspektive
Winkel:   100 (evtl. 105)
Relativer Abstand zum Horizont: 5,0 (bis max 12)
Relative Länge des Schattens: 1,0
Weichzeichnenradius:  3
Farbe:  Schwarz
Deckkraft:   40
Interpolation:   linear
Größenänderung zulassen: Haken raus

Wiederhole Schritt 6 mit jedem einer Elemente


Schritt 7:
Wähle beim Füllen-Werkzeug ein passendes Muster (z.B. Marbel #1)
Ebenendialog: neue transparente Ebene > Rand innen
Rand innen-Ebene: Rechteckige Auswahl Werkzeug: Rahmen ziehen
Position:  0  -  40
Größe:  500  -  270
Auswahl > invertieren...
Rand-innen - Ebene:  Bearbeiten > Mit Muster füllen
Filter - Dekoration > Rand abschrägen (2 x hintereinander) >
Dicke: 5 px  > Haken bei Kopie raus.
Auswahl > nichts auswählen 

Ebenendialog: Rahmen innen-Ebene unter  
alle Elemente-Ebenen und Schatten-Ebenen schieben.


Schritt 8:
Wallpaper-Ebene: wähle mit dem Pipetten-Werkzeug 
eine zu deinem Wallpaper passende Vordergrundfarbe
und notiere die dazugehörige HTML-Notation.

Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene 1)
Randgröße X: 5 px
Randgröße Y: 5 px
Randfarbe: Vordergrundfarbe
Farbänderung: 3


Auswahl > nichts auswählen 

Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene 2)
Randgröße X: 25 px 
Randgröße Y: 25 px
Randfarbe: beliebig
Farbänderung: 3

Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene 3)
Randgröße X: 5 px
Randgröße Y: 5 px
Randfarbe: Vordergrundfarbe
Farbänderung: 3

Wähle dein Muster aus Schritt 7 (z.B. Marbel#1)
Randebene 2 > Auswahl aus Alphakanal 
Bearbeiten > mit Muster füllen 

 Randebene 2 > Filter > Verzerren > Relief
Azimut:  30
Höhenwinkel:  110
Tiefe:  10


Randebene 2: Farben > Einfärben 
passe die Randebene 2 an die Farben der Randebene 1, bzw. Randebene 3 an.

Randebene 1 und Randebene 3: Filter > Rauschen > HSV Rauschen
Rausche die beiden dünnen Randebenen nach belieben ein.

Schritt 9:
Wenn es dir gefällt, füge dem Bild noch einen schönen Schriftzug oder passenden Spruch hinzu.

Schritt 10:
Copyright-Angaben einfügen
 Wasserzeichen einfügen
und das Bild als .xcf Datei abspeichern
Ich hoffe, du hast das Zwischenspeichern nicht vergessen.


Schritt 11:
Ebenendialog > Bild zusammenfügen
 
Filter > Verbessern > Unscharf maskieren
Menge: 0,20 

Datei > exportieren als....  .png oder .jpg


Viel Spaß beim Nachbasteln!

Ich hoffe mein Tutorial hat dir gefallen.
Es würde mich sehr freuen, wenn du mir dein Ergebnis 
per E-Mail zukommen lassen würdest.
Bei Fragen und oder Problemen stehe ich ebenfalls gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße von
MaryLou


**********   **********   **********

Übersicht eurer Ergebnisse:
Vielen Dank an Alle, die mein Tutorial nachgebastelt 
und mir ihr Ergebnis zugesendet haben!