Tutorial "New York"

Bild designed by MaryLou *** Render © by Kewo

Tutorial "New York" © by MaryLou
15.10.2017

Das Tutorial wurde mit Gimp 2.8 erstellt
und ist für alle, die schon etwas Erfahrungen mit Gimp gesammelt haben.  

Das Tutorial ist in meinem Kopf entstanden.
Alle Ähnlichkeiten zu anderen Anleitungen sind rein zufällig
und nicht beabsichtigt.
Bitte gebe diese Anleitung nicht als deine eigene aus
und beachte meine Nutzungsbedingungen.
Dankeschön!

**********   **********   ************

Benötigte Materialien
Für dieses Tutorial benötigst du eine Portrait-Poser mit zwei Ansichten.

Die von mir verwendete Poser ist von Kewo
(http://kewosblog.blogspot.de/) und unterliegt ihrem Copyright.

Weiterhin benötigst du einige Masken,
die du dir >>> HIER <<< in der Materialkiste herunterladen kannst.
Die Original-Masken sind von jokealmere (http://jokealmere.jouwweb.nl/). 
Ich habe diese in der Größe entsprechend angepasst.

Zuletzt benötigst du noch ein passendes Wallpaper. 
Das von mir verwendete habe ich auf wall.alphacoders.com gefunden.

Sollte ich unwissentlich ein Copyright verletzt haben,
so schreibt mir bitte eine E-Mail.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich 
bei allen Künstlerinnen und Künstlern, bzw. Erstellerinnen und Erstellern 
von Tuben, Scraps usw. bedanken. 
Ohne euch wäre das Basteln nicht möglich!

********** ********** **********

Hinweis:
Damit das Tutorial einfacher zum Nachbasteln und für mich zum Schreiben ist,
habe ich die Ebenen entsprechend benannt. Ich empfehle dies auch zu tun.
Gelegentliches Zwischenspeichern empfiehlt sich ebenfalls. 

********** ********** **********

Schritt 1:
Datei > Neu > 700 px x 500 px (Hintergrund)
Die Hintergrund-Ebene sollte weiß gefüllt sein.

Füge deine erste Poser hinzu
Datei > Als Ebene öffnen > Poser (Poser)

Skalieren-Werkzeug und Verschieben-Werkzeug:
Poser > verkleinere deine erste Portraitposer auf eine Höhe von 500 px 
und verschiebe sie in die rechte Bildhälfte
evtl. Poser > Filter > verbessern > schärfen > Schärfe 50

 Pipetten-Werkzeug
suche dir aus der Poser eine kräftige Vordergrundfarbe 
und eine passende Hintergrundfarbe aus


Werkzeugkasten:
Stelle einen Farbverlauf ein mit
Farbverlauf:  VG nach HG (HSV-Farbton gegen den Uhrzeigersinn)
Form:  Linear
Wiederholung:  Dreieckswelle


Schritt 2:
 Hintergrund > Ebene > neue Ebene (Raster-HG)

Raster HG > mit einem kurzen diagonalen Farbverlauf füllen


Ebenendialog
Raster HG > Ebenenmaske hinzufügen (weiß volle Deckkraft) >
Raster HG > Ebenenmaske aktivieren (rechtes weißes Kästchen anklicken)

Öffne die Rauten-Maske
Datei > öffnen > Beci_B_Mask_80_700x500.jpg
Bearbeiten > kopieren
Die Masken-Datei wieder schließen

Wechsel zurück auf deine Bild-Datei:
Bearbeiten > einfügen
Ebenendialog > Ebene verankern



Schritt 3:
Füge dein Wallpaper hinzu:
Raster HG > Datei > Als Ebene öffnen... (Wallpaper)

Skalieren-Werkzeug und Verschieben-Werkzeug:
Verkleinere und verschiebe dein Wallpaper so, 
dass ein schöner Bildauschnitt mittig im Bild ist.
Die Leinwand sollte komplett gefüllt sein. 
evtl. Wallpaper > Filter > verbessern > schärfen > Schärfe 30
Wenn möglich:
Ebenendialog > Wallpaper > Alphakanal hinzufügen

Wallpaper > Ebene > Ebene auf Bildgröße

Ebenendialog:
Wallpaper > Ebenenmaske hinzufügen (weiß volle Deckkraft)
Wallpaper > Ebenenmaske aktivieren (rechtes weißes Kästchen anklicken)

Öffne die Kreis-Maske
Datei > öffnen > AR315_CMCmask129 (3)_700x500.jpg
Bearbeiten > kopieren
Die Masken-Datei wieder schließen

Wechsel zurück auf deine Bild-Datei:
Bearbeiten > einfügen
Ebenendialog > Ebene verankern



 TIPP:
wenn der Kreisausschnitt der Maske ungünstig ist, 
klicke die Maske nach dem Verankern an. 
Mit dem Verschieben-Werkzeug kannst du diese besser positionieren.


Schritt 4:
Wallpaper > Ebene > neue Ebene (Diamant)

Diamant > Bearbeiten
mit Vordergrundfarbe füllen (Weiss Notation ffffff)

Ebenendialog:
Diamant > Ebenenmaske hinzufügen (weiß volle Deckkraft)
Diamant > Ebenenmaske aktivieren (rechtes weißes Kästchen anklicken)

Öffne die Diamant-Maske
Datei > öffnen > EvG_Diamond_mask1_700x500.jpg
Bearbeiten > kopieren
Die Masken-Datei wieder schließen

Wechsel zurück auf deine Bild-Datei:
Bearbeiten > einfügen
Ebenendialog > Ebene verankern > 
Ebenenmaske anwenden



Schritt 5:
Füge deine zweite Portrait-Poser hinzu:
Diamant > Datei > Als Ebene öffnen... > 2.Poser (Render)

Skalieren-Werkzeug und Verschieben-Werkzeug:
Render > verkleinere deine zweite Portraitposer so,
 dass ein schöner Ausschnitt über der Diamantraute ist.
Die zweite Portrait-Poser sollte größer sein als die erste Portrait-Poser.

evtl. Render > Filter > verbessern > schärfen > Schärfe 50
Render > Ebene > Ebene auf Bildgröße


Schritt 6:
Diamant > Ebene duplizieren (Diamant-Kopie)

Ebenendialog: Diamant-Kopie über Render schieben

Diamant-Kopie > Auswahl aus Alphakanal >
Auswahl > verkleinern (Wert 5px) >
Bearbeiten > löschen >

Render > Auswahl > invertieren>
Bearbeiten > löschen >
Auswahl > nichts auswählen



Schritt 7:
Füge einige Außenrahmen hinzu
Hintergrund >
 Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene) mit
Randgröße X:  1
Randgröße Y:  1
Randarbe: Schwarz (Notation 000000)
Farbänderung:  1

Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #1) mit
Randgröße X:  25
Randgröße Y: 25
Randarbe: weiß (Notation ffffff)
Farbänderung:  1

Filter > Dekoration > Rand hinzufügen (Randebene #2) mit
Randgröße X:  1
Randgröße Y:  1
Randarbe: Schwarz (Notation 000000)
Farbänderung:  1

Raster HG > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (Schatten-Rahmen) mit
Versatz X:   8
Versatz Y:   8
Weichzeichnenradius:  5
Schattenfarbe:  Schwarz (Notation 000000)
Deckkraft:  30
Haken bei Größenänderung bitte rausnehmen 


Raster-HG > Auswahl aus Alphakanal >
Schatten-Rahmen > Bearbeiten > Löschen >
Auswahl > nichts auswählen

Ebenendialog: Schatten-Rahmen über Randebene #1 schieben


Schritt 8:
Randebene #2 > Ebene > neue Ebene  (Linien)

Bild > Hilfslinien > neue Hilflinie mit 
Horizontal > 500  und 300
Vertikal > 50  und  175

Werkzeugkasten: Vordergrundfarbe
wähle die Farbe weiß (Notation ffffff) als Vordergrundfarbe

Werkzeugkasten: Pfadwerkzeug
Setzte drei Ankerpunkte mit den Positionen:
50 - 300  und  50 - 500  und  175 -  500 
Die Hilfslinien helfen dir dabei.

TIPP:
Die aktuelle Position der Ankerpunkte 
lassen sich links unten im Arbeitsfenster ablesen.


Werkzeugkasten: Pfad Nachziehen mit
Linienbreite:  2,0 px
Linienstil (Pluszeichen anklicken)
Vordefinierter Strich: viele Punkte
Rest: Standard
Nachziehen


Bild > Hilfslinien > alle Hilfslinien entfernen


Schritt 9:
Linien > Ebene > neue Ebene (Punkte)

Werkzeugkasten: Vordergrundfarbe
wähle einen dunklen Gelbton (Gold, z.B. Notation e4c747) 
oder hellen Grauton (Silber, z.B. Notation b2b2b2 )  
als Vordergrundfarbe

Werkzeugkasten: Pinselwerkzeug
Wähle einen runden harten Pinsel (2. Hardness 100) mit Größe 15



Punkte: setze je am Ende des L-förmigen Pfades einen Punkt


Punkte Filter > Rauschen > HSV Rauschen mit
Festhalten:  1
Farbton:  180 (Grau) oder 0 (dunkles Gelb)
Sättigung:  255
Wert:  255

Punkte: 2 x hintereinander
Filter > Dekoration > Rand abschrägen mit Wert 5
(Haken bei Kopie bitte rausnehmen)

Ebenendialog: 
Punkte > nach unten vereinen (Linien)

Linien > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (Linien Schatten) mit
Versatz X:   8
Versatz Y:   8
Weichzeichnenradius:  5
Schattenfarbe:  Schwarz (Notation 000000)
Deckkraft:  45
Haken bei Größenänderung bitte rausnehmen


Schritt 10:

Poser > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (Poser Schatten) mit
Versatz X:   4
Versatz Y:   4
Weichzeichnenradius:  5
Schattenfarbe:  Schwarz (Notation 000000)
Deckkraft:  60
Haken bei Größenänderung bitte rausnehmen

Schritt 11:
Linien > anklicken

Werkzeugkasten: Textwerkzeug
Wähle eine verschnörkelte Schrift mit passender Größe
(z.B. "Multu" Größe 75)
und Schriftfarbe Schwarz (Notation 000000)

Schreibe links oben einen passenden Text (Text LO)

Text LO > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (Text LO Schatten) mit
Versatz X:   8
Versatz Y:   8
Weichzeichnenradius:  5
Schattenfarbe:  Schwarz (Notation 000000)
Deckkraft:  50
Haken bei Größenänderung bitte rausnehmen

Werkzeugkasten: Textwerkzeug
Wähle eine verschnörkelte Schrift mit passender Größe (Beispiel wie oben)
und Schriftfarbe Schwarz (Notation 000000)

Schreibe mittig unten einen passenden Text (Text MU)

Text MU > Filter > Licht und Schatten > Schlagschatten (Text MU Schatten) mit
Versatz X:   8
Versatz Y:   8
Weichzeichnenradius:  5
Schattenfarbe:  Schwarz (Notation 000000)
Deckkraft:  50
Haken bei Größenänderung bitte rausnehmen

Werkzeugkasten: Textwerkzeug
Wähle eine Schmale gerade Schrift mit passender Größe
(z.B. "Gloucester MT Extra Condensed" Größe 90)
und Schriftfarbe weiß (Notation 000000)

Schreibe Links oben einen passenden Text (Text weiß)

Ebenendialaog:
Text weiß zwischen Text LO und Text LO Schatten schieben
Text weiß: Deckkraft 70


Schritt 12:
Wenn dein Bild nun insgesamt sehr hell wirkt 
und du den Hintergrund noch etwas intensivieren möchtest:
Raster HG > Ebene > Ebene duplizieren >
Ebenenmodus > Überlagern oder Multiplikation (je nach gwünschter Intensität)


Schritt 13:
Wenn du möchtest kannst du deinem Bild 
noch einige schöne Pinsel-Highlights hinzufügen,


Schritt 14:
Copyright-Angaben einfügen
 Wasserzeichen einfügen
und das Bild als .xcf Datei abspeichern
Ich hoffe, du hast das Zwischenspeichern nicht vergessen.


Schritt 15:
Ebenendialog > Bild zusammenfügen
Filter > Verbessern > Unscharf maskieren
Menge: 0,20 

Datei > exportieren als....  .png oder .jpg



Viel Spaß beim Nachbasteln!

Ich hoffe mein Tutorial hat dir gefallen.
Es würde mich sehr freuen, wenn du mir dein Ergebnis 
per E-Mail zukommen lassen würdest.
Bei Fragen und oder Problemen stehe ich ebenfalls gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße von
MaryLou


**********   **********   **********

Übersicht eurer Ergebnisse:
Vielen Dank an Alle, die mein Tutorial nachgebastelt 
und mir ihr Ergebnis zugesendet haben!